Die Atemschutzabschnittsübung 2018 wurde von der FF Turnau ausgetragen.

Übungsannahme war ein Brand im Turm der Turnauer Kirche durch einen Blitzschlag, mehrere Besucher die sich zu dieser Zeit im Turm aufhielten wurden vermisst.

Atemschutztrupps aller Feuerwehren des Abschnittes 03-Aflenz hatten die Aufgabe, die vermissten Personen im Glockenturm zu finden und in Sicherheit zu bringen. Im Anschluss daran wurde der Schwelbrand gelöscht. Für die Atemschutztrupps eine schwere Aufgabe im schmalen und engen Turm.

Unterstützt wurden die Einsatzkräfte durch die Drehleiter Kapfenberg, die einen Verletzten aus rd. 20m aus einem Fenster retten konnte.

Die Übungsbeobachter, E-ABI Hans Seidl, E-HBI Peter Weißenbacher und HBI DI (FH) Marco Prettenthaler zeigten sich im Beisein von Abschnittskommandant Mag. Gilbert Krenn und Bürgermeister der Marktgemeinde Turnau, Mag. (FH) Stefan Hofer, begeistert von den gezeigten Leistungen und beglückwünschten die Anwesenden zu der effizienten Abarbeitung der gestellten Aufgaben.

Bilder FF Turnau

 

Chronik Übungen